Die Unternehmensberatung im Hier und Jetzt

Werdegang und Bedeutung der FMEA

posted am

Der Begriff FMEA kommt aus dem englischen und ist die Abkürzung für Failure Mode and Effects Analysis. Im deutschen Sprachraum steht dieser Begriff für die Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse. Heutzutage wird dieser Begriff kürzer gefasst, nämlich als Auswirkungsanalyse. Er beinhaltet analytische Methoden der Zuverlässigkeitstechnik. Er dient der Methode zur Kennzahlbewertung für verschiedene Produkte, bezogen auf die Bedeutung und Entdeckungswahrscheinlichkeit von Fehlerursachen für den Kunden. Diese Methode wird im Qualitätsmanagement einerseits eingesetzt um Fehlerursachen bereits vor dem eigentlichen Produktionsprozess zu vermeiden, wodurch eventuell auftretende Folgekosten möglichst gering gehalten werden, beziehungsweise gänzlich vermieden werden.…

mehr lesen »